Wir sind keine Deppen, wir sind gute Mütter!

Auf Instagram habe ich die Tage auf dem Account der wundervollen Tessa von “Minneandme” einen Text gelesen, der passender nicht sein kann in dieser Zeit. Diese Zweifachmama findet so oft die richtigen Worte, wie auch hier. Und das geht an alle Mamas und Papas, egal ob sie Kinder mit oder ohne ADHS haben:

Quelle: Pixabay

Mütter, die ihre Kinder dieser Tage stundenlang vor dem iPad oder dem Fernseher parken, damit sie Wäsche waschen, staubsaugen und in Ruhe mit den Großeltern telefonieren können, sind gute Mütter.

Mütter, die ihre Kinder dieser Tage anschreien, weil ihnen alles zu viel und zu eng wird und weil sie genervt und verwundbar sind, weil sie weder die Qualifikation noch die Praxiserfahrung fürs Homeschoolen haben, sind gute Mütter.

Mütter, die einen großen Bogen um sämtliche Spielplätze machen, die den Nachbarschaftsplausch meiden und ihre Brut trotz des sommerlichen Wetters maximal auf den Balkon oder in den privaten Garten lassen, sind gute Mütter.

Mütter, die sich und andere derzeit mit Dosenravioli und Erbseneintopf über Wasser halten, um unnötige Einkäufe zu vermeiden, das sind gute Mütter.

Mütter, die dieser Tage die Tränen, das Unverständnis und die ungebremste Wut ihrer eigenen Kinder aushalten, weil sie nicht rausgehen und mit anderen Kindern spielen dürfen, sind gute Mütter.

Ich will Euch das sagen: Ich komme hier auch an meine Grenzen. Aber ich will eine gute Mutter sein – und ehrlicherweise war Verantwortung zu übernehmen noch nie so bequem wie jetzt.
Und zwar nicht nur für das eigene kleine Universum, sondern auch für all die Deppen da draußen, die sich noch immer eine Schwippschwapp-Flasche teilen und so tun, als gälte es möglichst bequem einen langen Sommertag zu überstehen.
Die glauben, über all dem erhaben zu sein.
Die so tun, als könne es alle treffen, nur sie selbst nicht.

Mädels, lasst das iPad laufen, lasst den Fernseher laufen, geht zweimal täglich baden, lackiert Euch die Nägel oder macht sonst irgendwas, um die Tage rumzubringen.
Aber seid keine Deppen. Seid gute Mütter.

Danke Tessa, für diesen Text!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.