Den lieben langen Tag

Malen, Basteln oder Musik hören: Das sind Vorschläge und bei uns bewährte Beschäftigungen, die in Corona-Zeiten mit Kontaktverbot, geschlossenen Spielplätzen, fehlender Schule und Training, in unserem Alltag unverzichtbar sind.

  • Wir fahren in den Urlaub
    Natürlich nicht in echt. Aber ein bisschen kann man den fehlenden Tapetenwechsel sich ja auch nachhause holen. Leonies bester Freund ist der einzige, den sie momentan besuchen darf. Ihr Corona-Kontakt zur Außenwelt
  • Buchtipps für Kinder, Klappe die Zweite
    Die erste Portion Buchtipps ist ja jetzt schon eine Weile her, also gibt es endlich mal Nachschub. Heute liegt der Schwerpunkt der Kinderbücher auf den Themen ADHS erklären und Umgang mit Gefühlen.
  • Pubertät, ADHS & Corona
    Wie soll das nur funktionieren? Mit ADHS die Pubertät zu bewältigen ist sowieso schon schwer genug. In der Fachliteratur heißt es, sie sei intensiver und dauert wesentlich länger (in seltenen Fällen bis
  • WUT!!!
    Sie kommt. Einfach so. Manchmal braut sie sich langsam wie ein Sturm zusammen. Erst kommen einzelne Wolken, die immer dichter und grauer werden, bevor das Unwetter beginnt. Manchmal überrollt sie einen wie
  • Einfache Achtsamkeitsübungen für Kinder mit ADHS
    Heute geht es um Achtsamkeit. Immer wieder merke ich, wie meine beiden ADHS-Kids so viel wahrnehmen, was um sie herum geschieht, diese vielen Dinge aber nicht einordnen können. Diese Reizfilterschwäche führt automatisch
  • Das macht mich glücklich
    Macht euch abends vor dem Schlafengehen bewusst, was euch heute, an diesem Tag glücklich gemacht hat. Positives Denken. Drei Dinge, auch wenn es nur Kleinigkeiten waren. Ich finde es wichtig, gerade in
  • Die erste Portion Buchtipps für ADHS-Kids
    So. Da wir ja aktuell alle viel Zeit Zuhause haben und es im Spagat mit Job, Haushalt, Homeschooling etc. durchaus mal vorteilhaft ist, wenn sich unsere ADHS-Kids auch mal ein paar Minuten
  • Veränderte Ansprüche
    Heute waren wir im Wald. Nicht, dass wir sonst nie in den Wald gehen, doch vor dem Kontaktverbot und Corona waren wir am Wochenende recht häufig im Schwimmbad, im Indoorspielplatz, im Zoo
  • Zeit für mich
    In einem Alltag der morgens um 7 Uhr anfängt und abends um 22 Uhr aufhört, bzw. dann in den Bereitschaftsdienst übergeht, komme ich meistens zu kurz. Manchmal weiß ich nichtmal was mir
  • Struktur durch Verantwortung
    Bei uns geht es ganz viel um Grenzen, Regeln, Rituale und Strukturen. Ohne diese Rahmenbedingungen lassen sich meine Kinder nur schwer “einfangen”. Außerdem bieten sie Sicherheit. Da äußere, bekannte Strukturen und Abläufe,
  • Medienkonsum in Krisenzeiten
    Medienkonsum und ADHS ist ein schwieriges Thema. Grenzsetzung ist gerade bei ADHS-Kindern in diesem Bereich sehr wichtig. Im Elterntraining haben wir gesagt bekommen, dass unser 7-Jähriger maximal eine Stunde am Tag Fernsehen
  • Wir sind keine Deppen, wir sind gute Mütter!
    Auf Instagram habe ich die Tage auf dem Account der wundervollen Tessa von “Minneandme” einen Text gelesen, der passender nicht sein kann in dieser Zeit. Diese Zweifachmama findet so oft die richtigen
  • Gefühle in Zeiten von Corona
    Unsere Gefühle haben sich verändert, seit das Thema Corona einen so großen Einfluss auf unseren Alltag hat. Ich merke es vor allem im Gespräch mit Leonie. Immer wieder thematisiert sie Ängste und
  • Positive Gedanken machen
    Kinder mit ADHS sind oft sehr kreativ. Sie arbeiten meist gerne mit den Händen, haben viele Ideen und sind gestalterisch häufig sehr begabt. Meine Beiden basteln gerne, Leonie malt und zeichnet für
  • Musik beruhigt
    Brian liebt Musik. Auch wenn viele sagen, dass Musik vom Lernen ablenkt, so haben wir die Erfahrung gemacht, dass er viel ruhiger sitzt und weniger zappelt, wenn er Musik auf den Ohren